Kiefermuskel-Trainer

Kiefermuskel-Trainer

Hilfsmittelnummer 99B, 99.22.01.0002

Der Kiefermuskel-Trainer ist ein medizinisches Gerät zur Vorbeugung und Behandlung von Mundöffnungsbeeinträchtigungen und zur Therapie von Kiefer- und Muskelfunktionsstörungen.

Funktionsweise

So funktioniert der Kiefermuskel-Trainer: Die türkisfarbenen Griffe werden mit der Hand zusammengedrückt, dadurch wird der Öffnungswinkel vom Patienten selbst bestimmt. Durch diese Eigenkontrolle können Ängste verringert werden. Die Zähne beißen auf die weißen Mundstücke, die nun bis zu 50 mm geöffnet werden können. Der Öffnungsweg folgt einer anatomisch geformten Kurve.
Die Hand des Benutzers bestimmt die Kraft, mit der die Kiefer auseinander gedrückt werden. Das Gewebe und die Muskeln werden gedehnt und das Gelenk mobilisiert.

Indikationen

Der Kiefermuskel-Trainer ist indiziert …

  • zur orofazialen Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen bei eingeschränkter Beweglichkeit von Kiefer und Mund
  • bei Trismus/ Kieferhypomobilität
  • Gesichts-/ Muskelschmerzen bei Kiefergelenksdysfunktionen


Patienten sollten sich von einem Zahntechnikermeister/in Fachbereich Schlaftherapie oder ihrem Zahnarzt, HNO-Arzt oder Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie beraten lassen, um festzustellen, ob der Kiefermuskel-Trainer zur Behandlung ihrer Beschwerden geeignet ist.

Kontraindikationen

Der Kiefermuskel-Trainer ist nicht geeignet für Patienten mit schwachen, geschwächten, gebrochenen oder infizierten Knochen des Ober- und Unterkiefers. Der Kiefermuskel-Trainier ist nicht geeignet für Patienten, die an einer Ankylose, Osteomyelitis oder Osteoradionekrose des Kiefers leiden.

healthcare heart

Kostenübernahe durch die Krankenkassen

Als Medizinprodukt ist der Kiefermuskel-Trainer ein zugelassenes Hilfsmittel und die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen (ggf. € 10,– Hilfsmittelzuzahlung).
Die Kostenübernahme erfolgt nur nach ausschließlicher Verordnung über das Hilfsmittel Kiefermuskel-Trainer durch einen Zahnarzt, HNO-Arzt oder Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Mit diesem Rezept wenden Sie sich an einen Zahntechnikermeister/in Fachbereich Schlaftherapie. Er oder sie wird Ihnen den Kiefermuskel-Trainer geben und Sie mit dem Umgang des Kiefermuskel-Trainers vertraut machen. Dabei werden Ihnen auch die geeigneten Übungen gezeigt.

Sicherheit

Der Kiefermuskel-Trainer ist ein rein manuelles Gerät, das durch den Patienten selbst gehandhabt wird. So werden eine übermäßige Mundöffnung und die Anwendung von zu viel Kraft vermieden. Der Patient hat die Dehnungsübung immer selbst in der Hand. Das Gerät verfügt über eine Begrenzungsschraube, mit der der Hilfsmittellieferant oder der Benutzer eine maximale Öffnung einstellen und eine Überdehnung verhindern kann.
Diese Gebrauchsanweisung unterliegt der Überprüfung und regelmäßigen Aktualisierung. Bitte lesen Sie das beiliegende Handbuch sorgfältig durch, bevor Sie den Kiefermuskel-Trainer verwenden.

Der Kiefermuskel-Trainer wurde so konzipiert, dass er klein und leicht und somit handlich ist. Verwenden Sie ihn zu Hause, bei der Arbeit oder im Urlaub und unterlassen oder beenden Sie die Verwendung des Kiefermuskel-Trainers nicht ohne Anweisung Ihres Arztes. Wenn starke oder anhaltende Schmerzen auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren behandelnden Arzt.